• vinzi.at


Vinzenzgemeinschaft . Kontakt
Ottakringer Straße 113
1160 Wien
Anfahrtsplan >>

M: +43 676 87 42 31 10

E: vinziwerke.wien@vinzi.at
Facebook - Logo; Wiener VinziWerke auf Facebook

Bürozeiten:
Di: 9.00-13.00
Mi 13.00-16.00

Facebook - Logo; VinziWerke auf FacebookYouTube - Logo; VinziWerke Kanal auf YouTubeGoogle+ - Logo; VinziWerke auf Google+
Das erste Modul des VinziDorf Wien ist fast fertig: Das erste Modul des VinziDorf Wien ist fast fertig (© VinziWerke)

Eifrige Holzwürmer

Am 22. November war Pfarrer Pucher zusammen mit Mitarbeiterinnen der VinziWerke sowie VinziDorf Wien-Architektin Ulrike Schartner zu Gast bei der HTL Mödling, die als Schulprojekt die Holzmodule der zukünftigen Wiener Heimat für Heimatlose bauen. Gemeinsam bewunderte man das erste fertiggestellte Modell. Pfarrer Pucher freut sich sehr über den Fortschritt und den Einsatz der SchülerInnen.

Ein Prost für den guten Zweck

Die erste Wiener VinziNacht war ein voller Erfolg. Am 11. November konnte man in 10 Wiener Lokalen zugunsten des Wiener VinziDorf konsumieren. Fotograf Markus hat die tolle Stimmung an diesem Abend eingefangen und freuen uns über das Ergebnis des Abends.
Wir möchten hiermit die Gelegenheit nutzen, uns bei allen Gästen und WirtInnen zu bedanken. Nur durch eure tatkräftige Unterstützung konnte die Wiener VinziNacht so großartig über die Bühne gehen. Vielen Dank und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Erste Wiener VinziNacht war ein voller Erfolg: Erste Wiener VinziNacht war ein voller Erfolg (© Markus Kubicek)

Der Spatenstich des VinziDorf Wien_v.l. Obmann Pratl, Architekt Hagner, Pfarrer Pucher, GF Sedlak und Bank Vorstand Böhler : Der Spatenstich des VinziDorf Wien_v.l. Obmann Pratl, Architekt Hagner, Pfarrer Pucher, GF Sedlak und Bank Vorstand Böhler  (© Markus Kubicek)

Spatenstich - „Wen keiner nimmt, den nehmen wir“  

Der Bau des ersten Wiener VinziDorf markiert einen  weiteren Meilenstein der VinziGeschichte. Nach 14 Jahren kann nun endlich mit dem Bau der Einrichtung in Meidling, Hetzendorferstraße 117 Ecke Boergasse 1, begonnen werden. Das Projekt entsteht in enger Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro gaupenraub +/- und ist nur durch die intensive und großzügige Unterstützung zahlreicher SpenderInnen möglich.An einem wunderschönen Sommertag fand der Spatenstich dazu statt und lockte viele Freunde und Förderer auf die Baustelle. Wir bedanken uns herzlich bei allen, die da waren und dieses Projekt ermöglichen.

Baustart im VinziDorf Wien

Am Freitag, dem 18. August 2017, war es endlich so weit! Die ersten Bauutensilien wurden ins Wiener VinziDorf geliefert und somit kann diese Woche mit den Bauarbeiten der ersten Wiener Heimat für Heimatlose begonnen werden! "Wir sind alle außer uns, dass es nach 14 Jahren nun endlich so weit íst und wir nun endlich mit der Errichtung beginnen können!", freut sich VinziWerke-Gründer Wolfgang Pucher.

Der offizielle Spatenstich erfolgt am 29. August 2017 mit Freunden und Förderern der Einrichtung.
Baustart im VinziDorf Wien: Baustart im VinziDorf Wien (© VinziWerke)

Die Firma Kallco überreichte 30.000 Euro für das Wiener VinziDorf: Die Firma Kallco überreichte 30.000 Euro für das Wiener VinziDorf (© VinziWerke)

Patenunternehmen mit Herz

Am 17. August 2017 traf man sich bei hochsommerlichen Temperaturen auf der Baustelle des Wiener VinziDorf zu einem besonderen Anlass: Die Kallco Bauträger Gruppe unterstützt die zukünftige Heimat für Heimatlose in Wien mit einer großzügigen Spende über 30.000 Euro und ermöglicht somit die Errichtung eines Wohnmoduls mit zwei Wohneinheiten für zukünftige Dorfbewohner.
„Wir bauen als privater Wohnbauträger Wohnprojekte unterschiedlicher Art für breite Bevölkerungsschichten. Wir kennen die Problematik, dass der „normale“ Wohnungsmarkt für Menschen verschlossen bleibt, die aus welchen Gründen immer obdachlos geworden sind. Das VinziDorf Wien stellt Wohnung und Hilfe für diese Menschen zur Verfügung und gibt ihnen Halt und die Chance auf ein menschenwürdiges Leben. Das ist jede Unterstützung wert“, begründet Geschäftsführer Dr. Winfried Kallinger das soziale Engagement des Unternehmens. Die VinziWerke sagen von Herzen Danke!

Das VinziDorf Wien benötigt Ihre Unterstützung

Das VinziDorf Wien erhält KEIN Geld aus öffentlicher Hand und ist somit auf großzügige SpenderInnen und Ehrenamtliche angewiesen. Nur wenn genug finanzielle Mittel zur Verfügung stehen, kann das VinziDorf Wien gebaut werden.
So können Sie das VinziDorf Wien unterstützen:
    1. Ehrenamtliche Mithilfe in der Bauphase und nach der Eröffnung
    2. Expertise während der Bauphase: handwerkliche und bautechnische Unterstützung auf der Baustelle
    3. Sachspenden: Baustoffe und Einrichtungsgegenstände für das VinziDorf
    4. Finanzielle Unterstützung: Besonders angewiesen sind wir auf die finanzielle Unterstützung, damit der Bau des VinziDorfes Wien beginnen kann. Die Spenden sind steuerlich absetzbar und gehen direkt in die Errichtung und in den Betrieb des VinziDorfes.

Spendenkonto:
VinziDorf Wien
IBAN: AT71 2011 1288 4708 7100
BIC: GIBAATWWXXX


Architekt Alexander Hagner (gaupenraub) und Pfarrer Wolfgang Pucher auf dem Grundstück des VinziDorf Wien: Alexander Hagner und Wolfgang Pucher auf dem Grundstück des VinziDorf Wien (© Stanislav Jenis)


Grundstück Hetzendorf: Grundstück VinziDorf Wien Hetzendorf (© gaupenraup)

Informationsabend für HelferInnen rund um das VinziDorf Wien

Am 24. Februar 2016 um 18 Uhr möchten wir im "VinziBett", in der Ottakringer Straße 20, 1170 Wien gemeinsam mit dem Architekten-Team vom Büro gaupenraub, darüber informieren, wie Sie uns bei der Realisierung des VinziDorf Wien unterstützen können.
Unser Hauptaugenmerk lag in den letzten Wochen auf der Gewinnung von SponsorInnen und SpenderInnen. Wir rechnen damit, den geplanten Baubeginn im Frühjahr einhalten zu können. Unser Ziel, dass ab Ende des Jahres 24 obdachlose Personen im VinziDorf in Hetzendorf ein neues Zuhause finden, rückt also näher. Zu diesem Anlass möchten wir gerne zu einem Treffen einladen. Wir sind dankbar, dass Sie das VinziDorf Wien und die Ärmsten unter uns unterstützen möchten. Noch vor dem Baubeginn werden wir am Standort des VinziDorf Wien das erste Mal auf tatkräftige freiwillige HelferInnen angewiesen sein: Wir freuen uns über Frauen und Männer, die uns ab März unterstützen, das bestehende Gebäude in Hetzendorf für die Bauarbeiten vorzubereiten.
Wir bitten um Ihre Anmeldung für den Informationsabend unter
Tel.: +43 0676 87 42 31 10

Spenden für das VinziDorf Wien gesucht

Der Baubescheid für das VinziDorf Wien ist endlich rechtskräftig. Seit 2002 kämpft Pfarrer Wolfgang Pucher um einen dauerhaften Wohnplatz für die so genannten „sleeping roughs“ - Inländer, die auf der Straße, unter Brücken, auf Toiletten, am Bahnhof etc. schlafen und leben. „Genau diese Menschen wollen wir unterbringen. Sie gehen nicht in Notschlafstellen oder werden wegen ihres Verhaltens dort nicht aufgenommen. Ihnen möchte die Vinzenzgemeinschaft Eggenberg ein Zuhause geben, in dem sie so leben dürfen, wie sie können und wollen.“
Möchten Sie helfen?
Gebraucht werden aktuell Geldspenden, Baumaterialspenden, Unterstützung von Baufirmen und ehrenamtliche Mitarbeit im Vorfeld und nach der Realisierung.
Spendenkonto: AT94 2011 1293 5364 6100 "VinziDorf Wien"
Mehr Informationen:
Email: vinzihaus@vinzi.at
Telefon: +43 676 87 42 31 10



Wien Hetzendorf - Pfarrer Pucher sitzt im Garten des zukünftigen VinziDorf Wien: Wien Hetzendorf - Pfarrer Pucher sitzt im Garten des zukünftigen VinziDorf Wien (© VinziWerke)


38 VinziWerke gibt es bis dato in Österreich. Im Winter 2016 soll eine 39. Einrichtung der Vinzenzgemeinschaft Eggenberg bezugsfertig sein: Das VinziDorf Wien.



vinzihaus@vinzi.at Lilienthalgasse 20, A-8020 Graz +43 316 585800   PRESSE  |  FREUNDE UND FÖRDERER  |  IMPRESSUM